Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart

Das Chorprojekt 2018

unter der Leitung von Chorleiterin Andrea Kastner, Kantorin Katja Bauke und Pastor Ulrich Billet

WIR SINGEN MOZART: Haben Sie Lust an diesem Projekt mitzuarbeiten, Teil unseres Projektchores zu werden, haben Sie Freude am gemeinsamen singen? Wir suchen Stimmern die uns bei diesem Projekt gerne unterstützen wollen. Die Proben beginnen in diesem Januar.


In Schnakenbek (mit Andrea Kastner) immer montags von 19:30 – 21:00 Uhr alle zwei Wochen, beginnend am 22. Januar (und dann folgend 05.02. /19.02. / 05.03. / 19.03. / 09.04. / 23.04. / 07.05. / 28.05.2018)


In Lauenburg (mit Katja Bauke) finden die Proben immer in den dazwischen liegenden Wochen dienstags im Dietrich-Bonhoeffer-Haus statt. 16.01. / 30.01. / 13.02. / 27.02. / 13.03. / 17.04. / 24.04. / 15.05. / 29.05. / 05.06. (von 19:30 – 21:00 Uhr).


Dazu gibt es dann folgende Samstagsproben für den Gesamtchor:

Samstags von 10:00 Uhr – 13:00 Uhr am 10.02. / 10.03. / 14.04. / 05.05.2018


Kurz vor der Aufführung haben wir noch ein Probenwochenende am 02.06. und 03.06.2018,

die Generalprobe ist für den 08.06.2018 geplant.

Wer nicht mitsingt, sollte sich auf jeden Fall schon diesen Termin merken:

Die Aufführung findet im Rahmen der Bergedorfer Musiktage in der Lauenburger Maria-Magdalenen-Kirche am

9. Juni 2018 statt.


Sänger, die an diesem Projekt teilnehmen möchten und das Werk schon kennen, haben auch die Wahl ob sie die Wochenproben und die Samstagsproben besuchen möchten. Zu den Samstagsproben sollten Sie sich bitte alle Termine einrichten. Auf jeden Fall ist eine Teilnahme an dem Probenwochenende erforderlich.

Wer die Krönungsmesse noch nicht im Chor gesungen hat, oder generell kaum Chorerfahrung hat sollte bitte etweder in Lauenburg oder in Schnakenbek auch an den Wochenproben teilnehmen können.

Anmeldungen oder weitere Informationen gibt es gerne bei Chorleiterin Andrea Kastner unter der Telefonnummer (04153-81187), per E-Mail akastner.lauenburg@web.de oder bei Kantorin Katja Bauke / Pastor Ulrich Billet.

Sonntag, 18. März, 11 Uhr

Gottesdienst - endlich mit dem restaurierten

Marienleuchter

Die Jahrhunderte hatten ihre Spuren an dem gotischen Marienleuchter hinterlassen.


Um die Schönheit des Leuchters wieder zu gewinnen, hat der Freundeskreis der Kirche sich dafür eingesetzt, dass der Leuchter in seinen originalen Zustand restauriert wird.


Am 18. März konnte der Gottesdienst wieder mit dem Leuchter gefeiert werden. Mit einem Glas Sekt und kleinem Imbiss konnte anschließend dessen Rückkehr gefeiert werden.

Samstag, 5. Mai,  19 Uhr

Aeham Ahmad, Benjamin Weidekamp und der Projektchor Weingartenschule:

Musik und Lieder aus dem Krieg

Heinrich-Osterwold-Halle

Wir bereiten uns darauf vor, mit Aeham Ahmad zu singen. Wir wollen ihn angemessen begrüßen. In der ersten Konzerthälfte liegt der Focus auf den Kindern. In der zweiten Hälfte kommt es zu einer musikalischen Begegnung zwischen Aeham Ahmad  und Benjamin Weidekamp. Beides Musiker, deren Musizieren sich nicht an Noten gebunden fühlt. Improvisieren ist ein großer Ausdruck von menschlicher Freiheit.


Der, da-capo-talento KONZERTE Verein gemeinnütziger n.e.V. mit dem ev. Hort in der Weingartenschule in Zusammenarbeit mit dem Theater Lauenburg. 

Bernhard Sdun

Pfingssonntag, 20. Mai, 17 Uhr

Musik für die Seele

Meike Salzmann, Konzertakkordeon und

Ulrich Lehna, Klarinetten

„Außergewöhnliche Harmonie und Bühnenpräsenz“, „eine besondere Auswahl des Programms und eine charmante Moderation“, „Musik mit Herz, die die Seele berührt“. So oder ähnlich wird das Duo „Sing Your Soul“ mit seiner einzigartigen Kombination von verschiedenen Klarinetten – wie Bass- und Altklarinette - mit dem Konzertakkordeon deutschlandweit in der Presse beschrieben.


So erklingen mit der

A-Klarinette der zweite Satz aus dem A-Dur-Klarinetten-konzert von Wolfgang Amadeus Mozart, mit der Bassklarinette Werke von Johann Sebastian Bach. Ebenso sind u. a. Werke von Carlos Gardel und Tango nuevo im Stile Astor Piazollas zu hören, der den Tango nuevo auf kammermusikalisches Niveau brachte und ihn um zahlreiche Klangelemente bereicherte.


Der Eintritt ist frei, um Kollekte für Musiker und Kirche wird gebeten.




Pfingssonntag, 20. Mai, 11 Uhr

Literatur-Gottesdienst über das Thema

„Die Vermessung der Welt“

Daniel Kehlmanns Roman „Die Vermessung der Welt“ handelt vom Leben und Forschen zweier deutscher Wissenschaftler: Carl Friedrich Gauß und Alexander von Humboldt. Humboldt betrieb geologische, geografische und biologische Studien. Carl Friedrich Gauß hingegen war Mathematiker und Physiker. Anhand der fiktiven Doppelbiografie der beiden Forscher wird eine spannende Geschichte erzählt und auch die immer noch aktuelle Frage nach dem wissenschaftlichen Fortschritt gestellt.